Aktuelles

Nov17Ausgaben von Zahnarztpraxen erheblich gestiegen

22. November 2017

Aktuelle Kostenstrukturerhebung der KZBV

mehr...

Nov17LZK-Mitglieder-Fachexkursion 2018

21. November 2017

Mexiko – das Land der Maya und Azteken

mehr...

Nov17Mundgesundheit von Flüchtlingen

13. November 2017

Prävention hilft

Deutscher Zahnärztetag: DGZMK, BZÄK und KZBV stellen aktuelle Studie vor.

Die Mundgesundheit von Flüchtlingen entspricht etwa dem nationalen Stand der Bevölkerung vor 30 Jahren. Viele der Defizite könnten jedoch mit gezielter Prophylaxe und Prävention aufgefangen werden. Das sind einige Ergebnisse der repräsentativen Studie „Flüchtlinge in Deutschland - Mundgesundheit, Versorgungsbedarfe und deren Kosten“ der Universität Greifswald unter Beteiligung der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, der Bundeszahnärztekammer und der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung. Vorgestellt wurde die Untersuchung  heute anlässlich des Deutschen Zahnärztetages 2017 in Frankfurt a. M.

Die multizentrische Erhebung bietet erstmals einen wissenschaftlich abgesicherten, systematischen Überblick über die Mundgesundheit von Menschen, die in Deutschland  Schutz vor Not, Vertreibung und Krieg gesucht haben. Insbesondere Kinder weisen einen deutlich erhöhten Kariesbefall auf. Die Karieswerte im bleibenden Gebiss steigen bei jugendlichen und erwachsenen Geflüchteten an. Die geschätzten Kosten des zahnmedizinischen Behandlungsbedarfs variieren je nach Alter erheblich und liegen bei 45- bis 64-jährigen Patienten am höchsten.

Prof. Dr. Michael Walter, Präsident der DGZMK: „Der Erhalt oder die Wiederherstellung der Gesundheit ist ein Beitrag zur erfolgreichen Integration und stellt eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe dar. Dieser stellen wir uns mit unserer Fachkompetenz. Die Studie zeigt klare Versorgungsbedarfe in wesentlichen zahnmedizinischen Disziplinen wie Zahnerhaltung, Parodontologie oder Kieferorthopädie und beziffert mögliche Kosten. Damit liegt eine wissenschaftliche Datenbasis vor, die sowohl die orale Erkrankungslast als auch den zahnmedizinischen Behandlungsbedarf bei Flüchtlingen valide erfasst."

Dr. Peter Engel, Präsident der BZÄK: „Aufgrund der in der Studie erkannten Probleme ist es notwendig, die erfolgreichen Präventionskonzepte von Gruppen- und Individualprophylaxe gezielt auf Flüchtlinge und vor allem deren Kinder auszuweiten. Mit einer kulturspezifischen Vermittlung, wie man Krankheiten vorbeugt, erreicht man die Menschen. Damit Flüchtlinge an den sehr erfolgreichen zahnmedizinischen Präventionsstrukturen in Deutschland teilhaben können, bedarf es gesellschaftspolitischer Initiativen. Der zahnärztliche Berufsstand steht dafür zur Verfügung, denn Vorbeugung ist immer besser und günstiger als Nachsorge.“

Dr. Wolfgang Eßer, Vorsitzender des Vorstandes der KZBV: „Diese Daten schaffen die Grundlage für eine Versachlichung der Diskussion um Kosten für die zahnmedizinische Versorgung von Flüchtlingen. Fest steht jetzt: Für Krankenkassen und öffentliche Hand besteht kein Grund für Alarmismus. Die Behandlungskosten bleiben in einem vertretbaren Rahmen. Dies gilt ebenso für die akute Schmerzversorgung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, wie für den Aufwand, der nach Anerkennung von Asyl durch Regelleistungen der GKV entsteht. Auch bei der Behandlung von Flüchtlingen kommt dem Ansatz der Wissenschaft selbstverständlich besondere Bedeutung zu: Vermeidung von Mundgesundheitsschäden durch Prävention hat Vorrang, bestehende Schäden sollten so früh wie möglich - und in der Folge zu vergleichsweise geringen Kosten - behoben werden. Durch regelmäßige Kontrollen gilt es dann, eine stabile Mundgesundheit zu erhalten, idealerweise dauerhaft.“

Die Kosten für eine vollständige Wiederherstellung der Mundgesundheit betragen der Studie zufolge zwischen 178 bis 1759 Euro pro Flüchtling – in Abhängigkeit von der Altersgruppe. Die tatsächlichen Kosten durch die Inanspruchnahme der Behandlungen nach der regelhaften GKV-Versorgung dürften diese hypothetisch ermittelten Gesamtkosten pro Flüchtling jedoch deutlich unterschreiten. Alle genannten Berechnungen sind Schätzungen, die von den Rahmenbedingungen des Einzelfalls abhängig sind. Prof. Christian Splieth, Leiter des Autorenteams, empfiehlt bestehende Präventions- und Prophylaxekonzepte für Flüchtlinge anzubieten, um  restaurative Maßnahmen möglichst zu vermeiden.

Für die repräsentative Querschnittsstudie wurden von Ende des Jahres 2016 bis Mitte 2017 insgesamt 544 Flüchtlinge aller Altersgruppen von Zahnärztinnen und Zahnärzten an verschiedenen Standorten untersucht. Im Gegensatz zu anderen Erhebungen, die sich meist auf spezielle Erkrankungen in einzelnen Altersgruppen von Flüchtlingen beschränken, werden in der vorliegenden Studie die wesentlichen Mundgesundheitsprobleme und mögliche Therapiekosten bei Patienten im Alter von 3 bis 65 Jahren erfasst.

Förderung der Studie
Die Studie zur Mundgesundheit von Flüchtlingen wurde von der Wrigley Company Foundation gefördert. Wrigley sieht in diesem Engagement den Auftakt gemeinsamer Bemühungen mit Wissenschaft, Politik und Selbstverwaltung, um die orale Morbidität bei Flüchtlingen systematisch, koordiniert und bedarfsgerecht zu beheben.

Die Studie, eine Zusammenfassung zentraler Ergebnisse sowie weitere Informationen für Praxen  sind jeweils auf den Websites der beteiligten Institutionen abrufbar:

www.dgzmk.de/presse/pressemitteilungen/deutscher-zahnaerztetag-2017/studie-zur-mundgesundheit-bei-fluechtlingen.html
www.bzaek.de/studie
www.kzbv.de/dzt2017

Quelle: BZÄK / KZBV / DGZMK

Bildquelle: Fotolia

Nov17Approbationsordnung: Entscheidung vertagt

03. November 2017

Bundeszahnärztekammer fordert eine schnelle Novellierung der Approbationsordnung

mehr...

Okt17Fachdental Südwest

24. Oktober 2017

Erfolgreiche Messepräsenz der Landeszahnärztekammer und ihrer Fortbildungseinrichtungen

mehr...

Okt17Bürokratie versus Patientenbehandlung

23. Oktober 2017

BZÄK zum NKR-Zwischenbericht: Unnötige Vorgänge abbauen, Zeit für die Patienten gewinnen

mehr...

Okt17Stillstand seit 1955

19. Oktober 2017

Anpassung der zahnärztlichen Approbationsordnung wird hinausgezögert

mehr...

Okt17Neue GKV-Leistungen

19. Oktober 2017

Erstfassung der Richtlinie nach § 22a SGB V: Neue GKV-Leistungen für Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderungen

mehr...

Okt17ZFA-Stellenbörse

18. Oktober 2017

Praktikumsplätze anbieten!

mehr...

Okt17Tag der Deutschen Einheit

04. Oktober 2017

In Sachen Mundgesundheit längst wiedervereinigt

mehr...

Sep17Tag der Zahngesundheit

25. September 2017

Baden-Württembergs Kinderzähne sind spitze!

mehr...

Sep17Zahnärztliche Approbationsordnung

25. September 2017

Abstimmung im Bundesrat vertagt

mehr...

Sep17BZÄK ZUR BUNDESWAHL

18. September 2017

Aushöhlung des deutschen Qualitätsniveaus verhindern

mehr...

Sep17Gemeinsam für starke Milchzähne

08. September 2017

15 Prozent der Kleinkinder in Deutschland sind von Karies betroffen

mehr...

Sep17Strategiepapier des Weltzahnärzteverbandes

05. September 2017

Gesundheitliche Versorgung weltweit und vor allem in Entwicklungsländern verbessern

mehr...

Sep17BZÄK zur Bundeswahl

05. September 2017

Präventive Mundgesundheitskonzepte weiter entwickeln

mehr...

Aug17BZÄK zur Bundeswahl

28. August 2017

Gut bleiben und besser werden

mehr...

Aug17Sprachführer „Au Backe – Zahnschmerzen im Urlaub“

24. August 2017

In sieben Sprachen werden die wichtigsten Begriffe rund um Zahnschmerzen und zahnmedizinische Behandlungen übersetzt.

mehr...

Aug17BZÄK zur Bundeswahl

07. August 2017

Rahmenbedingungen für junge Zahnärzte verbessern

mehr...

Aug17Neue zahnärztliche Approbationsordnung

02. August 2017

Verabschiedung im Bundeskabinett

mehr...

Jul17Neu: Patient aktuell

27. Juli 2017

Eigenes Magazin für Patienten - jetzt online!

mehr...

Jul17BZÄK zur Bundeswahl

24. Juli 2017

Freiberuflichkeit und Selbstverwaltung schützen

mehr...

Jul17BZÄK zur Bundestagswahl

19. Juli 2017

Patientenrechte wahren

mehr...

Jul17Qualitätsreport zur Zahnmedizinischen Patientenberatung

10. Juli 2017

Evaluations- und Erfahrungsbericht 1991 - 2016

mehr...

Jun17Zahnärzte auf Platz 1

28. Juni 2017

jameda Patientenbarometer 1/2017: Ältere Patienten sind zufriedener mit ihren Fachärzten

mehr...

Jun17BZÄK: Allianz für Gesundheitskompetenz

19. Juni 2017

Gesundheitswissen der Patienten stärken

mehr...

Jun17Jetzt anmelden!

12. Juni 2017

KammerKOMPAKT: Neuer landesweiter Online-Newsletter

mehr...

Jun17Digitalgipfel

12. Juni 2017

Patienten sollen Gesundheitsdaten in die Cloud stellen

mehr...

Jun1712. Europatag der Bundeszahnärztekammer

09. Juni 2017

Bald weniger Behandlungsqualität für Patienten?

mehr...

Jun17Amalgam gesundheitlich unbedenklich

06. Juni 2017

Bundesrat verabschiedet Minamata-Übereinkommen

mehr...

Mai17Jeder Zahn zählt

30. Mai 2017

Die Bundeszahnärztekammer zur Behandlungsfehlerstatistik des MDK

mehr...

Mai17Europäische Zahnärzte fordern Ausnahmeregeln

29. Mai 2017

EU-Kommission kann Medizin nicht mit Gewerbe gleichsetzen

mehr...

Mai17Mundpflege bei Pflegebedürftigen

11. Mai 2017

BZÄK und KZBV zum Internationalen Tag der Pflege

mehr...

Mai17Parodontitis

09. Mai 2017

Weniger Parodontalerkrankungen in Deutschland – trotzdem stärkere Prävention notwendig

mehr...

Apr17Kassenumfrage 2017 zur PZR

12. April 2017

Die Professionelle Zahnreinigung als hochwirksame Vorsorgeleistung

mehr...

Mär17Süße Osterzeit

29. März 2017

Klüger nascht, wer Pausen macht

mehr...

Mär17Äthiopien, Bangladesh oder Hannover

27. März 2017

Ehrenamtliche Zahnärzte helfen weltweit Menschen in Notsituationen

mehr...

Mär17Beschluss des Europaparlaments

16. März 2017

Ab Mitte 2018 kein Amalgam mehr für Kinder und Schwangere

mehr...

Mär17Heilmittelverordnungen durch Zahnärzte

15. März 2017

erstmals in eigener Richtlinie geregelt

mehr...

Mär17Daten & Fakten

14. März 2017

Bürokratiebelastung in Zahnarztpraxen

mehr...

Mär17Zahnärzte halten Wort

08. März 2017

Versorgung in Heimen und Zuhause nimmt weiter zu

mehr...

Mär17Zähne: hart aber sensibel

08. März 2017

Wenn Heißes, Kaltes, Süßes, Saures oder das tägliche Zähneputzen Schmerzen bereitet, sollte der Zahnarzt die Ursache abklären.

mehr...

Feb17Keine Angst vor HIV, HBV und HCV

28. Februar 2017

Erklärvideo für Praxispersonal gibt Tipps und zeigt: Besondere Vorsichtsmaßnahmen sind unnötig

mehr...

Feb17Neu: Dentaler Fachwirt (m/w)

23. Februar 2017

Jetzt planen und neue Aufstiegsfortbildung 2018 am ZFZ Stuttgart starten!

mehr...

Feb17Das neue Praxisteam Aktuell ist da

23. Februar 2017

Demnächst in Ihrem Briefkasten - jetzt schon online

mehr...

Feb17Mundhöhlenkrebs – vom Zahnarzt erkannt

06. Februar 2017

Am 04.02. war Weltkrebstag

mehr...

Jan17Neue Patienteninfos bei proDente

17. Januar 2017

Wissenswertes zu Zahnunfall und Implantaten

mehr...

Jan17Gute Zahnersatz-Versorgung für alle

16. Januar 2017

KZBV zu den Forderungen der SPD nach Entlastungen bei Zahnersatz

mehr...

Jan17Zahnfüllungen

09. Januar 2017

Aktualisierte Patienteninformation liegt vor. Druckfassung und kostenloser PDF-Download unter www.kzbv.de

mehr...

Jan17Mundgesundheit der Deutschen

09. Januar 2017

71.425 Zahnärzte und ihre Teams für Ihre Mundgesundheit. Zahlen zur Zahnmedizin im neuen Statistischen Jahrbuch

mehr...

Jan172017

02. Januar 2017

Die Landeszahnärztekammer wünscht ein gutes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2017!

mehr...

Dez16Ein frohes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage

20. Dezember 2016

wünscht die Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

mehr...

Dez16BFB-Umfrage unter Freiberuflern

19. Dezember 2016

Das Institut für Freie Berufe in Nürnberg (IFB) hat für den BFB eine Umfrage unter rund 600 Freiberuflern durchgeführt.

mehr...

Dez16Mehr Rechtssicherheit

15. Dezember 2016

G-BA beschließt Erstfassung der zahnärztlichen Heilmittel-Richtlinie

mehr...

Dez16Da ist Zucker versteckt!

06. Dezember 2016

In fast allen industriell hergestellten Lebensmitteln ist „versteckter“ Zucker enthalten

mehr...

Dez16Dr. Torsten Tomppert ist neuer LZK-Präsident

03. Dezember 2016

Stellvertretender Präsident ist Dr. Norbert Struß

mehr...

Nov16Welt-AIDS-Tag

30. November 2016

Besorgnisse bezüglich HIV-Patienten entbehren der Fakten

mehr...

Nov16Jetzt Online:

29. November 2016

Der Jahresbericht 2016 - Selbstbewusst und zielorientiert handeln!

mehr...

Nov16Ohne sichere Rahmenbedingungen geht es nicht

10. November 2016

InvestMonitor Zahnarztpraxis des IDZ

mehr...

Sep16Tag der Zahngesundheit in Freiburg

21. September 2016

In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto „Gesund beginnt im Mund. Mit Obst und Gemüse geht‘s rund“

mehr...

Aug16Erfrischungsgetränke zu zuckerhaltig

24. August 2016

26 Stück Würfelzucker können nach einem Test der Verbraucherorganisation Foodwatch in einem Energydrink stecken.

mehr...

Aug16Dentista-Gehaltsumfrage

23. August 2016

Zufriedenheit mit der Bezahlung – was macht sie aus?

mehr...

Aug16Deutschland auf den Zahn gefühlt

18. August 2016

IDZ, BZÄK und KZBV stellen einzige repräsentative Studie zur Mundgesundheit vor

mehr...

Aug16Zahnfreundliche Schultüte

09. August 2016

Nicht nur Süßes. Auf was sollten Familie und Freunde achten?

mehr...

Jul16„Sauer macht lustig“ - und schadet den Zähnen!

28. Juli 2016

Damit auch in Zukunft gilt „Sauer macht lustig“ und nicht krank, helfen 5 Tipps.

mehr...

Jul16Fachdental Südwest

27. Juli 2016

Besuchen Sie den Informations- und Kommunikationsstand der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

mehr...

Jul16Die PZR ist KEINE IGeL- Leistung!

12. Juli 2016

Großteil der gesetzlichen Kassen gibt sogar Zuschüsse

mehr...

Jun16Teenager: alles egal - Zähne inklusive?

28. Juni 2016

Herausforderung in der Pubertät: Jugendliche und Mundgesundheit

mehr...

Jun16KZBV und BZÄK legen ECC-online-Ratgeber vor

02. Juni 2016

Zahnmedizinische Prävention der frühkindlichen Karies (ECC)

mehr...

Jun16EU nimmt Regulierung Freier Berufe ins Visier

02. Juni 2016

11. Europatag der BZÄK: Experten diskutierten die Risiken für die Freien (Heil-)Berufe auf europäischer Ebene

mehr...

Mai16Kurzfilme für pflegende Angehörige

30. Mai 2016

BZÄK und ZQP veröffentlichen 12 Kurzfilme, die pflegende Angehörige bei der Mundpflege unterstützen sollen.

mehr...

Mai16Bessere zahnärztliche Früherkennung

19. Mai 2016

Gelbes Heft mit zusätzlichen Ankreuzfeldern für Verweise

mehr...

Mai16Neuer Höchststand bei Kooperationsverträgen

12. Mai 2016

Die Zahl der Kooperationsverträge zwischen Zahnärzten und stationären Pflegeeinrichtungen erreicht einen neuen Höchststand

mehr...

Mai16Neue UPD legt Zwischenbilanz vor

11. Mai 2016

Viele wollen Rat zum Krankengeld

mehr...

Mai16Kritische Ereignisse vermeiden

11. Mai 2016

BZÄK und KZBV stellen Berichts- und Lernsystem "CIRS dent – Jeder Zahn zählt!" für Zahnarztpraxen vor

mehr...

Jan16CIRS dent - Jeder Zahn zählt

19. Januar 2016

Online Berichts- und Lernsystem für Zahnarztpraxen

mehr...